Fahrt nach Halle/Westf.

Vom 30.04. – 04.05.2014 besuchten wir unsere Freunde in Halle/Westfalen. Der Volkstanzkreis Halle/Westf. feierte sein 50-jhrg. Bestandsjubiläum. Hierzu waren neben unserer Gruppe auch die Gruppe „Agra Rusa“ aus Valmiera, Lettland sowie viele Gruppen aus den angrenzenden Bezirken der Stadt Halle eingeladen.

Mit einem Bus von Tanzberger Reisen aus Faistenau gings um 06:30 Uhr vom Lieferinger Tunnel in Richtung Halle ab. Dort um 17:00 Uhr angekommen wurden wir herzlich begrüßt und in die Gastfamilien gebracht.
Am Donnerstag, 01. Mai wurde um 11:00 Uhr vormittag der Maibaum auf dem Platz vor der Remise gesetzt und rund um den Maibaum getanzt!
Am Nachmittag wurde ab 14:00 Uhr auf dem vorbereiteten Tanzboden, der zuvor von einem Regenguss ordentlich nass wurde, trocken gewischt bis ca. 18:00 Uhr eifrig getanzt.
Viele Gruppen aus der Umgebung kamen und zeigten allerhand Tänze.

Am Freitag fuhren wir mit dem Zug von Halle nach Osnabrück. Dort erwartete uns eine Stadtführung und allerhand Interessantes! Am Abend lud Annette und Frank die lettische Gruppe Agra Rusa und uns zum Grillen zu Ihr nach Hörste. Trotz frostigen Temperaturen wurde im Garten eifrig gegrillt, gegessen und getanzt! Pünktlich um Mitternacht ließen wir unseren Ernst hochleben; er hatte Geburtstag!!

Der Samstag stand zur freien Verfügung. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so konnten einige von uns am Vormittag den großen Flohmarkt um die Kirche von Halle besuchen und anschliessend auf den Ravensberg zur Burg wandern und an einer Führung auf den Wehrturm und den Brunnen teilnehmen. Die Burg liegt auf einer Anhöhe etwa 2,5 km südlich von Borgholzhausen (Kreis Gütersloh) im Teutoburger Wald.
Am Abend fand der große Festabend anl. des Bestandsjubiläums des VTK Halle statt. Die Bürgermeisterin, die Kulturbeauftragte des Kreises Gütersloh, der Kreisheimatpfleger und viele Gruppenabordnungen aus dem näheren Umkreis kamen und gratulierten!

Am Sonntag gab um 10:00 Uhr einen Gottesdienst in der Hörster Kirche. Der Gottesdienst wurde von unserer Gruppe mit einigen Liedern mitgestaltet! Auf dem Friedhof von Hörste besuchten wir auch das Grab der Sieberts (Margarethe, Willi, Jörg). Nach einem Mittagessen in der Remise in Halle gings dann wieder ab nach Hause, wo wir um punkt Mitternacht auf dem Lieferinger Tunnel aus dem Bus stiegen!


This entry was posted in Reisen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.