Fest der Kulturen, 19. April 2015

Bei Sonnenschein und bester Stimmung fand am Sonntag, 19. April 2015, das „Fest der Kulturen“ im Salzburger Petersbrunnhof in Salzburg statt. Das Fest war wie eine kleine Weltreise mitten in Salzburg – es gab kulinarische Köstlichkeiten aus verschiedenen Kontinenten und jede Menge unterschiedliche Trachten.

Nach einem Festakt im Petersbrunnhof starteten wir mit unserer Bosna-Zubereitung. Das Endprodukt fand reissenden Absatz!

Erstmals wurde bei dem Fest auch das neue Haus der Salzburger Volkskulturen präsentiert, dessen Baubeginn für Herbst 2015 geplant ist. „Die Idee war eine kleine Halle, die nur über zwei bis drei Geschoße geht. Die Menschen sollen beim Durchgehen gleich einen Blick auf die Festung, aber auch auf den Petersbrunnhof haben, sodass es einen gemeinsamen Raum gibt, wo sich die Initiativen und Vereine treffen können“, schildert der Salzburger Architekt Max Rieder.

Interkultureller Tanz aufgeführt

Als Zeichen der Gemeinschaft wurde ein eigens für das Fest einstudierter interkultureller Tanz aufgeführt. „Es war mir ein Anliegen, dass die Mitglieder jedes teilnehmenden Kulturkreises einen Tanz einbringen können, der ins Programm eingebaut wird. Jeder soll sich repräsentiert fühlen“, sagt Tanzleiter Wolfram Weber. Gemeinsam wurde so getanzt, gesungen und musiziert, das hat die unterschiedlichen Kulturen näher zusammenrücken lassen.


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.